Thema Arbeitgeber

Als Arbeitgeber haben Sie eine große Verantwortung zu tragen. Dies ist nicht immer einfach.

So müssen Sie sich z.B. bereits vor der Einstellung neuer Mitarbeiter Gedanken darüber machen, wie die Arbeitsverträge ausgestaltet werden sollen. Suchen Sie für Ihren Betrieb z.B. eine Arbeitnehmerin oder einen Arbeitnehmer nur für einen bestimmten Zeitraum, weil eine Mitarbeiterin schwanger geworden ist? Dann ist für Sie das Thema befristete Arbeitsverträge interessant. Auch müssen Sie bei einer Stellenausschreibung darauf achten, niemanden aus Versehen zu diskriminieren, indem Sie z.B. sowohl Frauen als auch Männer berücksichtigen!

Wenn beispielsweise ein Mitarbeiter etwas im Betrieb stiehlt oder andere Mitarbeiter übel belästigt, liegt es an Ihnen als Arbeitgeber einzuschreiten. Es kann dabei manchmal erforderlich sein, jemanden abzumahnen oder sogar zu entlassen. Die damit verbundenen Schritte müssen mit Bedacht ausgewählt werden!

Auch wenn es dem Betrieb wirtschaftlich nicht so gut geht, ist es Ihre Aufgabe, sich z.B. mit einem vielleicht vorhandenen Betriebsrat abzustimmen und die notwendigen Maßnahmen zu beschließen.

Hierbei kann Ihnen ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht zur Seite stehen.

Hier unsere aktuellen Aufsätze im Bereich Arbeitgeber:



Rechtliche Definition Arbeitgeber

Im Betriebsverfassungsgesetz wird der Arbeitgeberbegriff in zweifacher Weise gebraucht: Zum einen ist der Arbeitgeber Vertragspartner des Arbeitnehmers und zum anderen ist er Organ der Betriebsverfassung. Dabei sind dort die Begriffe Unternehmer und Arbeitgeber deckungsgleich und bezeichnen lediglich unterschiedliche Rechtsbeziehungen, Funktionen und Tätigkeiten derselben Person. Sie fallen aber nicht zusammen. Der pflegebedürftige Rentner, der eine Betreuerin beschäftigt, ist Arbeitgeber, nicht notwendigerweise auch Unternehmer. Der selbständige Schreiner, der keine Arbeitnehmer beschäftigt, ist zwar Unternehmer, aber kein Arbeitgeber. Die Interessen der Arbeitgeber werden von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) sowie deren angeschlossenen Verbänden wahrgenommen.

+ Informationen zu meiner Person
+ Nehmen Sie Kontakt auf



zurück zur Startseite →




Sie benötigen Hilfe?

Gerade im Arbeitsrecht ist oft Eile geboten. In der Regel sind Fristen zu beachten, bei deren Versäumnis gewünschte Ergebnisse nicht mehr zu erzielen sind. Zögern Sie daher nicht und melden Sie sich sofort! Sie erreichen uns telefonisch unter:

Tel.  040 - 78 80 18 30

Sie erreichen uns montags bis freitags
von 8 - 20 Uhr! Samstags gibt es einen
Notdienst von 8 -– 12 Uhr!

Oder nutzen Sie unser Soforthilfe-Formular.

Soforthilfe →

Das Geheimnis des Erfolges kennen nur jene, die einmal Misserfolg gehabt haben.
Antoine de Saint-Exupéry


Aufsätze zu speziellen Themen




Sie benötigen anwaltliche Hilfe? Rufen Sie mich an: 040 - 78 80 18 30

Sie erreichen uns montags bis freitags von 8 - 20 Uhr! Samstags gibt es einen Notdienst von 8 -– 12 Uhr!




    Nach oben